Wir halten Abstand - Wir bauen weiter! Flächendeckend!

Der Breitbandausbau ist Regionalentwicklung, geht alle an und wird in herausfordernden Situationen wichtiger denn je. Verwaltungen, Krankenhäuser, Gewerbegebiete, Schulen, soziale Einrichtungen, jeder einzelne Haushalt – überall im Landkreis Börde und bei den ARGE Mitgliedern wird gezielt daran gearbeitet, mit dem Bau zu starten oder nach abgeschlossener Bauzeit die Haushalte und Firmen ans Glasfaser Giganetz zu bringen.



Die aktuelle Lage wird den Ausbau nicht stoppen können; eher beschleunigen. Digitale Arbeitsbüros zu Hause, Telemedizin wie Videosprechstunden oder onlinebasierte Laboranalyse, Verwaltungsprozesse über Onlineplattformen, Anwendungen und Plattformen mit Geoinformationen und vieles mehr können in der aktuellen Situation einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung der Lage leisten. Auf die DNS:NET ist beim Glasfaserausbau Verlass.

Das Unternehmen hat vorausschauend geplant und frühzeitig Strukturen aufgesetzt, damit der Breitbandausbau in Ihrer Region forciert wird und die schnelles Internet auf Glasfaserbasis allen Anwendern, den Privatkunden wie auch Unternehmen, den ländlichen Kommunen wie auch den städtischen Gebieten störungsfrei und in hoher Qualität zur Verfügung stehen. Die eigenen Gigabit-Glasfaserringe in den verschiedenen Bundesländern bilden dabei das Rückgrat für die Erweiterung der Glasfasernetze und für die Rechenzentren. Vom Standort Barleben aus kann die Netzstruktur jederzeit erweitert werden.

Die Breitbandengel stehen Ihnen für alle Fragen in Ihrer Region direkt zur Verfügung. Über die Fortschritte und Inbetriebnahme in den einzelnen Verbands- und Einheitsgemeinden sowie die verschiedenen Kontaktadressen informiert diese Seite ebenfalls. In den kommenden Wochen finden in verschiedenen Gebieten Netzübergabe, Inbetriebnahme und Baustart statt. Informationen finden Sie hier beziehungsweise durch die Pressebegleitung und Berichterstattung seitens der regionalen Medien.